„Mein Musical“ im Capitol

„Mein Musical“ Donnerstag, 24. September 2020 im Capitol Mannheim

Diesmal mit Zodwa Selele & Jana Stelley „Music for your Soul“

Musicals und Musiktheater haben im Capitol schon immer einen besonderen Platz und eine große Fangemeinde, nicht zuletzt durch das hauseigene Ensemble, in dem bekannte Musicalgrößen, wie Zodwa Selele und Sascha Krebs die Bühne mit Ihren Stimmen und ihrer Präsenz bereichern.

So auch am gestrigen Abend, der unter dem Motto „Musik für meine Seele“ stand. Unter strengen Hygienemaßnahmen und viel Abstand wurde es trotz Einschränkungen zu einem gesanglich wundervollen Abend. „Wir machen Mut“ hat sich das Capitol als Leitspruch gesetzt und davon konnte jeder Zuschauer ein wenig tanken.

Gastgeberin war Zodwa Selele, die mit ihrer fantastischen Stimme beeindruckte. Sie stand schon für viele große Musical-Produktionen auf der Bühne, unter anderem für AIDA. Für die Rolle der Deloris im Musical Sister Act (Hamburg) wurde sie persönlich von Whoopi Goldberg, die den gleichnamigen Charakter in der Hollywood Verfilmung spielte, ausgewählt.

Bekannte Musical-Songs, aber auch der ein oder andere unbekanntere Song eroberten an diesem Abend das Herz aller Musiktheater-Liebhaber.

An diesem Abend sang sie allerdings nicht nur Musical Hits, sondern auch Songs anderer Genres – wie R&B und Soul. Begleitet wurde sie von Marcos Padotzke am Piano. Auch er ist kein unbekannter in der Musicalwelt. Seit 2007 ist er als Pianist und Dirigent bei großen Musical-Produktionen tätig. Zu seinem Repertoire gehören unter anderem „Tanz der Vampire“, „Wicked“, „Cats“, „Phantom der Oper“, „Chicago“, „Dirty Dancing“, “Rocky”, „Bodyguard“, „Anastasia“ und „Die fabelhafte Welt der Amélie“. Als Songwriter und Arrangeur arbeitete er aber auch in der größten TV-Show Bulgariens, der „Slavi-Show“. Für die Rockband „Reamonn“ schrieb er Orchesterarrangements. Zusammen mit ihm hat Zodwa ein Programm erarbeitet, in dem die Leidenschaft für das Musical eine große Rolle spielt, aber auch andere Musikrichtungen ihren Platz finden.

Als special guest lud sich Zodwa Jana Stelley ein. Jana Stelley absolvierte ihre Musical-Ausbildung in Hamburg. Ihr erstes Engagement führte sie nach Berlin an das Theater des Westens, wo sie in LES MISÉRABLES als Éponine zu sehen war. Anschließend spielte sie am Raimund Theater in Wien die Julia in ROMEO UND JULIA, Constanze Weber in MOZART IN CONCERT sowie Ich in REBECCA. In GREASE war sie zudem als Frenchy zu sehen. In Stuttgart sah man Jana in der deutschsprachigen Erstaufführung von WICKED als Glinda bevor sie wieder zurück nach Wien kehrte und in FRÜHLINGS ERWACHEN als Swing,Cover Wendla,Ilse und Martha und als Dancecaptain tätig war. In HAIRSPRAY stand sie als Penny Pingleton auf der Bühne und tourte darauf mit THE ROCKY HORROR SHOW als Columbia, Swing und Dancecaptain durch Europa. In der Uraufführung von Hape Kerkelings KEIN PARDON war sie als Ulla zu sehen. Ferner sah man sie im Rahmen der Sommerfestspiele Amtstetten als Kira/Clio in XANADU und als Prinzessin Winnifred in ONCE UPON A MATTRESS am Theater der Jugend in Wien auf der Bühne. 2018 spielte sie die Jeanie in Hair und stand im Hamburger Operettenhaus bei der deutschsprachigen Uraufführung von Kinky Boots unteranderem als Lauren, Pat und Gemma Louise auf der Bühne. Zur Zeit ist Jana ein Teil der Schmidts Tivoli- Familie in Hamburg und steht dort in Produktionen wie „WIR“, „Tschüssikowski“ und „Die SchmidtParade“ auf der Bühne. Neben diversen Kurzfilmen synchronisierte sie die Meg Giry in der Verfilmung von DAS PHANTOM DER OPER sowie die Galadriel für das Onlinegame HERR DER RINGE. Außerdem sang sie sowohl für Disney’s CINDERELLA – WAHRE LIEBE SIEGT als auch die Titelmelodie der Kinderserie DIE HYDRONAUTEN und für den Animationsfilm HEIDI. Jana ist Preisträgerin des VIVA Inscene Talent Awards und des Friedrich-SchütterSchauspielpreises.

Zodwa und Jana ergänzten sich gesanglich wie auch menschlich perfekt und bescherten den Zuschauern 90 Minuten Seelenbalsam. Es durfte nicht mitgesungen werden, jedoch bedankten sich die Zuschauer durch Mitklatschen und –Schnippen bei dem perfekt abgestimmten Trio.

Auch wird es im Capitol einen weiteren Musicalabend geben, diesmal mit Sascha Krebs & Juliane Bischoff am 22.10.2020.